Breitbandausbau Breitenbrunn/Erzgeb.

Der schnelle und moderne Breitbandanschluss ist heute genauso wichtig wie Strom, Gas und Wasser. Vor allem für die Kommunen des ländlichen Raumes.

Um die Digitalisierung in allen Teilen der Gemeinde Breitenbrunn voranzubringen, baut die Telekom als Partner der Gemeinde eine intakte Infrastruktur vollständig in Glasfaser.

  • Wo wird ausgebaut?

    Verwaltungsportal

    Der Breitbandausbau erfolgt schrittweise im Projektgebiet mit unterschiedlichem Beginn und Baustand. Der Ausbau findet ausschließlich in den genau definierten Erschließungsgebieten statt. Ebenfalls werden die Schulen in kommunaler Trägerschaft per Glasfaser ans Breitbandnetz angeschlossen.

    Im Rahmen des Ausbaus werden ca. 270 Haushalte, verteilt auf die Ortsteile Antonsthal, Breitenbrunn, Erlabrunn, Rittersgrün und Tellerhäuser an die moderne Glasfaser angeschlossen.

  • Wer baut aus?

    Verwaltungsportal

    Für das Erschließungsgebiet ging der Zuschlag an die Telekom Deutschland GmbH.

    Für die weiteren vorhandenen „weißen Flecken“ erfolgt der Ausbau über ein Projekt des Erzgebirgskreises. Aktuell läuft das Ausschreibungsverfahren. Es wird damit gerechnet, dass etwa Mitte 2021 der Betreiber feststeht.

  • Wann wird ausgebaut?

    Verwaltungsportal

    Die Bauarbeiten des benannten Erschließungsgebiets werden bis Ende 2022 abgeschlossen sein.

  • Was muss ich tun, um angeschlossen zu werden?

    Verwaltungsportal

    Der Versorgungsvertrag sieht vor, dass jeder Haushalt/jedes Unternehmen innerhalb der Erschließungsgebiete einen Glasfaseranschluss bis ins Haus erhält. Die mit dem Ausbau beauftragten Telekommunikationsunternehmen werden sich zur Einholung der Eigentümerzustimmung an die Grundstückseigentümer wenden. Die Verlegung der Glasfaser über Ihr Hausgrundstück erfolgt selbstverständlich nur nach Zustimmung. Wird diese nicht erteilt, endet die Glasfaserleitung an der Grundstücksgrenze. Sollten Sie Ihr Gebäude zu einem späteren Zeitpunkt anschließen wollen, sind die Kosten für den Hausanschluss von Ihnen selbst zu tragen. Wir empfehlen allen Eigentümer, sich an das zukunftsträchtige Glasfasernetz anzuschließen.

  • Was kostet mich der Glasfaseranschluss?

    Verwaltungsportal

    Der Glasfaseranschluss bis zum Hausübergabepunkt ist für Sie im Rahmen des geförderten Breitbandausbauprojektes kostenfrei, unabhängig davon, ob Sie dieses Netz nutzen.

  • Kann ich bisherige Geräte bzw. die Verkabelung weiterverwenden?

    Verwaltungsportal

    Ja! Vorhandene Telefone, Faxe, Telefonanlagen und ggf. auch Router funktionieren bei entsprechender Konfiguration der Glasfaserübergabe in der Regel weiter. Auch kann eine im Haus vorhandene Kupferverkabelung ab Netzabschlusspunkt unter Berücksichtigung gewisser Rahmenparameter genutzt werden. Dieses ist jedoch immer individuell mit dem Ansprechpartner des Telekommunikationsanbieters abzuklären.

  • Muss mein Garten aufgegraben werden?

    Verwaltungsportal

    Die Verlegung des Glasfaseranschlusses erfolgt je nach Gegebenheit in geschlossener (Erdrakete) oder offener Bauweise. Die Bauweise wird individuell vor der Erschließung abgestimmt.

  • Wie sieht der Glasfaseranschluss im Haus aus?

    Verwaltungsportal

    Das Glasfaserkabel endet nach Mauerdurchführung am Glasfaserübergabepunkt, welcher sich in der Regel an der gleichen Stelle wie der bisherige Kupferabschlusspunkt befindet. Ab dem Glasfaserübergabepunkt ist für die weitere Verkabelung im Haus der Eigentümer selbst verantwortlich. Hierfür gibt es unterschiedlichste Lösungen. Diese können dann individuell zwischen Dienstanbieter und Ihnen passgenau gefunden und abgestimmt werden, jedoch wird im Regelfalle eine Stromversorgung der Geräte benötigt.

  • Ab wann kann ich das schnelle Internet nutzen?

    Verwaltungsportal

    Zwischen dem technischen Anschluss und der tatsächlichen Buchbarkeit kann es zu Verzögerungen kommen. Bitte kontaktieren Sie bei Fragen die unten benannten Ansprechpartner.

  • Muss ich den Anbieter wechseln, um einen Glasfaseranschluss zu bekommen?

    Verwaltungsportal

    Grundsätzlich stellt primär der mit dem Ausbau beauftragte Anbieter auch den Glasfaserdienst zur Verfügung. Per Versorgungsvertrag ist aber geregelt, dass Mitbewerber unter regulierten Konditionen auf die neu errichteten Netze zugreifen dürfen. Sollte ein Anbieterwechsel erforderlich sein, um das Glasfasernetz zu nutzen, informieren Sie sich bitte frühzeitig bei Ihrem bisherigen Anbieter über Vertragslaufzeiten und Kündigungsfristen.

  • Ist der Glasfasertarif teurer?

    Verwaltungsportal

    Solange Sie keinen Tarif- oder Anbieterwechsel vornehmen, bleibt erst einmal alles so, wie gehabt. Bei Buchung eines höherwertigen Tarifes bzw. Anbieterwechsels können abweichende Konditionen gelten.

Förderhinweis

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes. Die Mitfinanzierung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie erfolgt auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Deutschen Bundestages beschlossenen Haushaltes.

Ansprechpartner

Gemeindeverwaltung Breitenbrunn/Erzgeb.
Hauptstraße 120
08359 Breitenbrunn/Erzgeb.

E-Mail: gemeinde@breitenbrunn-erzgebirge.de

Web: www.breitenbrunn-erzgebirge.de

 

bei Fragen zur Bauausführung:

Telekom Deutschland Technik GmbH
Kärrnerstr.66
04288 Leipzig

Herr Matthias Patzsch

E-Mail: matthias.patzsch@telekom.de

Web: www.telekom.de